Im Schatten – aber mit Stil

Seit der Sommer sich anfangs Juni angekündigt, hat ers gleich ziemlich durchgezogen! Deshalb sollten wir uns gerade nachmittags auch gut vor der sengenden Sonne schützen.

Wer wie ich in den 90ern aufgewachsen ist, hat vielleicht auch eine leichte Aversion gegen Sonnenschirme: Blumenmuster, knallbunt – und im schlimmsten Fall noch mit einem übergrossen Sinalco-Logo drauf. Das waren die Modelle des letzten Jahrtausends.


Die Schwestern Franziska und Nina Mader zeigen, dass es auch anders geht. In ihrem Atelier in Uetikon am Zürichsee entwerfen sie farb- und formschöne Sonnenschirme. 

Produziert werden sie in einem italienischen Unternehmen mit viel Liebe zum Detail und Knowhow.


Dank dem praktischen Knickgelenk lassen sie sich die Schirme übrigens auch wunderbar ausrichten. Passende Schirmsockel aus Schweizer Produktion, Balkonklemmen und Schutzhüllen sorgen dafür, dass sie wind- und wetterfest werden.


Wenn das nicht zum Verweilen einlädt!? Wer auf dem Balkon (wie ich) leider keinen Platz für eine Liege hat, kann sich zudem passend zu den Schirmen einen bequemen Schemmel zulegen. Für die unten abgebildeten Outdoor-Modelle hat Nima Parasol diesen Sommer mit Mitka Objects zuammengespannt.



Mehr Infos und den Shop findest du hier: www.ateliernima.ch

53 views1 comment