• trendkomplott.ch

Badezimmerkunst

Es gibt Räume, die sich einfach schlecht verschönern lassen. Zu den offensichtlichen Verlieren dieser Kategorie gehören neben der Rumpelkammer und dem Kellerabteil auch das Badezimmer.


Natürlich lassen hübsche Handtücher und bunte Teppiche bereits ein wenig Wohlfühl-Stimmung aufkommen, doch damit sind die Möglichkeiten dann auch schnell ausgeschöpft. Dekogegenstände oder Kerzen werden durch Feuchtigkeit und Staub nicht nur schnell hässlich, sondern lassen die knapp bemessenen Räume meist auch unordentlich aussehen.


Glücklich schätzen könne sich all jene, die für ihre Dusche oder Badewanne einen textilen Vorhang benötigen: Unter diesen findet man wahre Kunstwerke wie etwa die farbenprächtigen, teilweise montageartig illustrierten Duschvorhänge von Kollektiv Vier. Die Modelle des in Basel ansässigen Designteams, zu dem Mirjam Huwiler, Annina Frey, Johanna Widmer und Eva Zuberbühler gehören, werden sicherlich bald als die Picassos und Miros der Nasszellen gehandelt.


Die Duschvorhänge sind im Online-Shop auf ihrer Webseite erhältlich: www.kollektivvier.ch