Trendkompost: Des Kaisers Schmarren ohne Ei



Der Titel dieses Rezeptes könnte auch – Achtung Schenkelklopfer – "Der kichernde Kaiser" heissen ;) Denn die Hauptzutat dafür ist nicht wie beim normalen Schmarren das Ei, sondern Auqafaba, das eiweisshaltige Wasser, welches beim Einweichen von Kicherebsen entsteht.


Um Aquafaba zu gewinnen muss man übrigens nicht zwingend gleich auch einen Kichererbsen-Gericht zaubern, denn es lässt sich wunderbar in einem Schraubglas im Gefrierfach aufbewahren.


Zutaten für eine grosse Portion Schmarren:

  • ca. 200ml Aquafaba

  • 400g Mehl

  • 2 Päckli Vanillezucker

  • 2 TL Backpulver

  • 6dl Hafermilch

  • 1dl Sonnenblumenöl

  • 1dl Mineralwasser mit Kohlensäure

  • 1 Tasse Rosinen

  • Servieren mit frischem Apfelmuss, Kompott oder Konfitüre – und Puderzucker


Zubereitung:

  1. Aquafaba mit dem Mixer steif schlagen.

  2. Mehl, Vanillezucker und Backpulver in einer Schale mischen. Haferdrink, Öl und Wasser dazugeben. Aquafaba-Schnee mit einem Gummischaber darunter ziehen.

  3. Auflaufform im Ofen bei 60 Grad warm halten für den fertigen Schmarren.

  4. Etwas Pflanzenöl in einer Bratpfanne erwärmen. Schmarrenteig zur Hälfte in die Pfanne geben. Die Hälfte der Rosinen darüber streuen. Deckel auf die Pfanne legen.

  5. Die erste Seite wie bei einem Pfannkuchen knusprig backen und den Schmarren drehen, wenn er genug fest ist.

  6. Die zweite Seite braten und dann den Schmarren mit zwei Kellen in Stücke "reissen".

  7. Die Stücke im Ofen warm halten.

  8. Das selbe mit dem restlichen Teig machen.

  9. Den zweiten Schmarren in die Form geben und mit Puderzucker bestäuben.



22 views0 comments