• trendkomplott.ch

Trendkompost: Orangen-Rotkohl-Risotto

Seit einiger Zeit bekommen wir alle zwei Wochen ein riesiges Packet mit frischem Biogemüse aus der Region von Mahler&co. nach Hause geliefert. Immer wieder dabei: Rotchabis. Leider musste ich mir rasch eingestehen, dass ich keine Ahnung hatte, wie man diesen zubereitet. Ich kannte den Kohl nur als Rotchruut, das meine Mutter immer aus dem Päckchen kaufte ;)


Also probierte ich verschiedene Rezepte aus. Unter anderem einen Salat mit Mandarinen und Nüssen. Die Kombination des Kohls mit der süssen Zitrusfrucht inspirierte mich schlussendlich zum unten folgenden Risotto mit frischem Orangensaft, Wein und eben – ganz viel frischem Rotkohl!

Image credit: Dana Velden (thekitchn.com)

Zutaten für 3-4 Personen:


  • rund 250g Risottoreis

  • ca. 3 dl Weisswein

  • ca 2 dl. Bouillon

  • rund 4dl Orangensaft (möglichst frisch)

  • halber Kopf Rotkohl

  • kleine Zwiebel

  • etwas Öl

  • Hartkäse bei Bedarf

  • Pfeffer & Salz






Zubereitung:


  1. Wasser für aufkochen. Danach Bouillonpulver oder -würfel hinzugeben und kurze Zeit später auch den Orangensaft.

  2. Zwiebel rüsten und hacken. Den Rotkohl (Strunk entfernt) in feine Streifen schneiden.

  3. Die Zwiebel zusammen mit dem Reis und etwas Öl in einem Kochtopf anbraten, bis der Reis glasig wird. Danach den Reis mit Weisswein ablöschen und die Hitze reduzieren.

  4. Sobald der Wein eingekocht ist, etwas weniger als die Hälfte der Bouillon-Saft-Mischung dazu geben sowie die Rotkohlstreifen.

  5. Die restliche Flüssigkeit etappenweise dazu geben und den Reis ständig rühren.

  6. Wenn der Reis gar ist bei Bedarf noch etwas Käse dazu reiben und ihn mit Salz und Pfeffer abschrecken.


PS: Wunderbar dazu passt Mandel-Sesam-Tofu 😋



19 views