Trendkompost: Rhabarber Clafoutis

Kürzlich hatte ich mich schon einmal als Fan von warmem Zmorge geoutet. Die Clafoutis [klafuti], die ich euch heute vorstelle, können sowohl zum Brunch oder als Dessert genossen werden. Die typische Süssspeise aus dem französischen Limousin lässt sich zudem ganz saisonal mit diversen Früchten zubereiten – derzeit sind sie natürlich himmlisch mit Rhabarber.


Zutaten (für 2 kleine oder eine grosse Auflaufform):

  • 80g Mehl

  • 2dl Hafermilch

  • rund 60g Zucker oder Zucker mit Datelsirup gemischt

  • 4 x Ei-Ersatzpulver

  • rund 400-500g Früchte (z.B. Rhabarber und Himbeeren)

  • 80g Vollkornhaferflocken oder Flockenmischung

  • Bei Bedarf eine Hand voll Knuspermüesli

  • Fett für die Form


Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

  2. Haferflocken ohne Fett kurz in einer Pfanne rösten.

  3. Früchte rüsten und in kleine Stücke schneiden.

  4. Gratinform/en einfetten.

  5. Früchte mit den Haferflocken mischen und in die Gratinform/en verteilen

  6. Pflanzenmilch, Zucker, Mehl und Ei-Ersatz zu einem Teig mischen.

  7. Teig zu den Früchten giessen. Bei Bedarf mit Knuspermüesli garnieren.

  8. In der Ofenmitte rund 30 Minuten gratinieren – Und: Warm geniessen!

8 views0 comments