Trendkompost: Authentisches Naan-Brot mit Knoblauch


Eine Studienkollegin von mir ist gelernte Köchin. Natürlich konnte ich da nicht nein sagen, als sie mich nach einer Lern-Session bei ihr zuhause zum Essen einlud. Es gab indisches Curry. Dazu bereitete sie (ganz ohne Rezept) ein paar super luftige Naan-Brote zu. Ich war beeindruckt. Das wollte ich auch können! ;)



Zutaten (für 4 Stück)

  • 250 g Mehl

  • 5 g frische Hefe oder Trockenhefe

  • 1/2 TL Zucker

  • 50 ml lauwarmes Wasser

  • 150 g Naturjoghurt (ich habe Soja verwendet)

  • 1/2 TL Salz & je nach Belieben 1/4 TL gemahlener Kümmel

  • 1 TL neutrales Pflanzenöl

Marinade:

  • ca. 40 ml hitzebeständiges Öl (z.B. Raps oder Traubenkern)

  • 2 kleine Knoblauchzehen gepresst

  • Petersilie oder Koriander gehackt


Zubereitung & Backen (ca. 40 min) & Ruhezeit (ca. 75 min)


1. Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde bilden. Das Wasser, die Hefe und den Zucker in die Mulde geben und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig zusammenfügen. Diesen 15 Minuten ziehen lassen. Die Schüssel dafür mit einem Tuch abdecken.


2. Danach das Joghurt, das Salz, den Kümmel und das Öl zum Vorteig und dem restlichen Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel wieder abdecken und den Teig 1 Stunde ruhen lassen.




3. Den Teig kräftig durchkneten. Diesen dann in vier gleich grosse Stücke teilen. Die Stücke zuerst zu Kugeln formen und anschliessend auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswallen.


4. Für die Marinade das Öl und den Knoblauch in eine kleine Pfanne geben. Auf dem Herd bereit halten.


5. Eine Grillplatte oder eine grosse Bratpfanne bereitstellen. Die Naan-Brote bei mittlerer Hitze beidseitig anbraten, bis sie wenige dunkelbraune Stellen haben. Während dem Braten des letzten Brotes das Knoblauchöl erhitzen (mittlere Stufe).


6. Die Naan-Borte auf einen Teller legen, mit dem Knoblauchöl bestreichen und den gehackten Kräutern garnieren.



PS: Der Knoblauch kam zu meinem Rezept, da mich mein englischer Onkel bei meinem letztjährigen Besuch fragte, ob ich ihm zeigen könne wie man Naan backe – am besten mit viel Knoblauch!

18 views