• trendkomplott.ch

Micky bekommt ein Facelifting


Liest du die Comics von Mickey Mouse? Nicht oder nicht mehr? Dann solltest du wieder damit beginnen! Zumindest mit einem ganz bestimmten Band, denn die schlagfertige und abenteuerlustige Maus bekam zu ihrem 90. Geburtstag ein neues Gesicht – besser gesagt fünfzig neue Gesichter.


Story von José Luis Munuera – aktueller Zeichner von Spirou. Source: bernerzeitung.ch

Zwar wurde Mickeys Äusseres seit seiner Erfindung durch Walt Disney bereits zig mal modifiziert und schlüpfte er in zahlreiche Rollen, im Bildband "Mickey All Stars" zeigt sich die anthropomorphe Maus jedoch als wahre Verwandlungskünstlerin. Fünfzig internationale Zeichner haben für den band ihre Version von Mickey Mouse zu Papier gebracht. Die einzige Bedingung, welche die Künstler dabei einhalten sollten, war für alle die selbe: Mickey muss im ersten Bild durch eine Türe reinkommen und im letzten Bild durch eine Tür rausgehen.



Diese Ausgangslage regte zu den unterschiedlichsten Storys an. Der spanische Zeichner José Luis Munuera verwandelt etwa die für einen Comic typischen ausgeschriebenen Geräusche und Gedanken in Werkzeuge für Mickey (ein Fragezeichen wird zu einem Enterhaken und ein O zu einem Lasso) – die Türen sind hier eher Nebenschauplätze. Der Deutsche Flix band die Türe direkter ein. Nämlich als Zugang zu einem Geisterhaus, in dem Mickey beissenden Büchern, Goofy-Zombys und weissen Haien begegnet. Wie diese unterschiedlichen Storys zusammenhängen, merkt man erst, wenn man das ganze Buch durchlesen hat :)


Das Buch "Micky All Stars" (Egmont Comic Collection, Berlin 2019, 48 Seiten) ist für rund 38 Franken in diversen Buchläden erhältlich.



0 views