• trendkomplott.ch

Trendkompost: Winter-Birchermüesli

Man munkelt ja, nicht nur Foodporn sondern auch Rezepte zu bloggen sei out. Trendkomplott schwimmt jedoch gerne antizyklisch gegen den Strom und so findet ihr unter der neuen Sparte “Trendkompost” monatlich leichte, schnelle Rezepte, die möglichst saisonal, un-vegan, super-lactosisch und Gluten-verseucht sind.



Rezept für ein Winter-Birchermüesli


Den Anfang macht das schnell zubereitete Birchermüesli, respektive eine saisongerechte Wintervariante davon, original nach Rezept meiner lieben Mutter. Ob zum Zmogre, zum Zmittag oder zum Znacht: Diese nahrhafte Gute-Laune-Mahlzeit passt immer!



ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 150g Haferflocken, zerkleinert

  • 2dl Milch

  • 300g Griechisches Jogurt

  • 2 Bananen

  • 2 Khaki Persimon

  • 2 Äpfel

  • 2 Blutorangen

  • 2 Mandarinen

  • 5-6 getrocknete Datteln ohne Stein

  • Eine Handvoll Trockenfrüchte mit Nüssen, z.B. Exotik-Mischung

  • 2 Esslöffel Honig

  • Zitronensaft


ZUBEREITUNG:

  1. Haferflocken einige Stunden oder am besten über Nacht in der kalten Milch einweichen.

  2. Bananen schälen, von Hand zerpflücken und in eine Schüssel geben. Etwas Zitronensaft dazu geben und mit einer Gabel zu einem crèmigen Brei zerdrücken. Wichtig: Das Zerdrücken verhindert, dass sich die Bananenstückchen in unappetitliche braune Klumpen verwandeln. Zudem macht der Brei das Bierchermüesli sämiger.

  3. Bananenbrei, Jogurt und Honig unter die eingeweichten Haferflocken mischen.

  4. Äpfel schälen und durch eine Original-Bircher-Raffel reiben und etwas Zitronensaft dazu geben. Wichtig:  Alternativ kann auch eine Käsereibe verwendet werden, wobei nur die Bircher-Raffel den Apfel genug fein zerreibt und dem Birchermüesli die luftige, schaumige Konsistenz verleiht.

  5. Blutorangen schälen, filetieren und auf einem Teller legen, damit sie etwas Saft verlieren. Wichtig: Werden Orangen nicht entsaftet wird das Bierchermüeli wässrig und die Milch und das Jogurt beginnen sich schneller zu scheiden.

  6. Khakis und Mandarinen schälen und würfeln. Datteln würfeln und Trockenfrucht-Nussmischung mit einem Wiegemesser zerkleinern. Saft der Blutorangen abgiessen.

  7. Früchte und Nüsse zum Müesli hinzugeben und alles vermischen.

  8. Tipp: Wer es noch etwas sämiger mag, kann etwas Schlagrahm unter das Müesli geben.


5 views