Heute Picasso, morgen Kandinsky

Hast du zuhause ein Ölgemälde von Vincent van Gogh hängen oder eins von Claude Monet? Falls dir dazu – wie mir – das Geld fehlt, gibt es bezahlbare Alternativen. Und nein, damit sind keine billigen Kunstdrucke gemeint ;)

Source: Urban Outfitters

Mit 599 Franken ist der digitale Bilderrahmen von Meural zwar auch kein Schnäppchen, dafür gibt es aber zum Rahmen dazu nicht nur ein Bild eines grossen Künstlers, sondern gleich 30'000 Bilder im Wert von rund 3 Billionen Dollar. Beim Rahmen von Meural handelt es sich nämlich um einen digitalen Bilderrahmen, dessen Inhalt man selbst bestimmen und jederzeit ändern kann. Neben Bildern von da Vinci und Vermeer kann man sich auch jüngere Kunst sowie Fotografien in die Stube holen.


Erhältlich ist der Rahmen in verschiedenen Grössen, in der Schweiz etwa bei Brack.ch oder bei Digitec.

Source: Digitec

Eine ähnliche Idee steckt hinter "The Frame". Das Gerät ist aber hier ein normaler Fernseher, auf dem man im Standby-Modus Kunstwerke weltbekannter Grössen anzeigen lassen kann. So integriert sich der nur 4.25 cm dicke TV ausserhalb seiner Nutzzeit wunderbar ins schön dekorierte Wohnzimmer. Die Rahmenverkleidungen gibt es in verschiedenen Farben – dank dem niederländischen Designduo Scholten & Baijings neu auch in frischem Hellblau.


Erhältlich ist der Rahmen von Samsung in verschiedenen Grössen ab 1339 Franken.

25 views